Gateway to Switzerland

Schweiz

Die Innovationsleistung der Unternehmen beeinflusst länger­fristig stark das Wachstum der Schweizer Wirtschaft. Um diese beurteilen zu können, werden in er Schweiz seit 1990 regelmäßig eine Erhebung bei rund 6000 Firmen durchgeführt, die dazu die Ergebnisse liefern. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Schweiz verstanden hat das Innovation der Treiber für nachhaltige wirtschaftliche Stabilität ist. Neben Deutschland nimmt die Schweiz selbst in den Krisenzeiten eine führende Rolle in Europa einnimmt.

Free Trade

Die Schweiz ist ein stark in die Weltwirtschaft eingebundenes Land, dessen Wirtschaft sich durch eine ausgeprägte internationale Orientierung auszeichnet. Der Schweizer Wohlstand hängt deshalb zu einem großen Teil vom internationalen Handel von Gütern und Dienstleistungen sowie von der grenzüberschreitenden Investitionstätigkeit ab. Mit dem Abschluss von Freihandelsabkommen zielt die Schweiz darauf ab, Ihren Unternehmen einen Zugang zu internationalen Märkten zu verschaffen Freihandelsabkommen sind für die Schweiz ein wichtiges Instrument zur Aufrechterhaltung und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Schweiz.

High Tech

Die Schweizer Hightech-Industrie hat in den Vergangenen Jahren das Wachstum der Exporte angetrieben und maßgeblich zum positiven Handelsbilanz-Saldo der letzten Jahre beigetragen. Mit insgesamt 50 Milliarden US-Dollar (48 Milliarden Franken) Gesamtexportwert im Hightech-Sektor landete die Schweiz auf Rang 11 der weltweiten Lieferanten von Hightech-Produkten. Rund ein Viertel der Schweizer Gesamtexporte stammen aus dem Hochtechnologie-Sektor. Das Verhältnis der exportierten Hightech-Güter zu den Gesamtexporten fällt nur in Singapur (45 Prozent) und Malaysia (43 Prozent) höher aus als in der Schweiz.

Investments

Das Wachstum am Schweizer Investmentmarkt ist weiterhin stabil und bleibt weitestgehend unberührt von geopolitischen Einflüssen. Das Volumen im Schweizer Fondsmarkt hat sich in den letzten Jahren stetig auf ungefähr 712 Mrd. Schweizer Franken erhöht. 284 Mrd. entfielen auf Schweizer Fonds für institutionelle Investoren Fast die Hälfte des Zuwachses entfiel auf die Kategorien Aktien und Anleihen. Auch bei Rohstoffen, Immobilien und Multi-Asset-Fonds gab es hohe Zuflüsse. Der Anteil für Alternative Investments beläuft sich dabei auf 5,5 Mrd. Schweizer Franken.

Nidwalden

Nidwalden gehört zu den Gründerkantonen der Schweiz. Im Herzen des Landes, direkt am berühmten Vierwaldstätter See gelegen, bietet der kleine Kanton eine optimale Verkehrsanbindung, eine leistungsstarke Verwaltung, wettbewerbsfähige Steuersätze und ein innovationsfreundliches Klima für Investoren. Mit dem Bürgenstock Ressort entsteht bis 2017 eine der größten Tagungs- und Erholungsanlagen im gesamten Alpenraum. Bürgenstock Associates ist Partner der Bürgenstock Hotels.